Streitschlichter – Tag für die Klassen 5 und 6

In diesem Schuljahr fand zum ersten Mal ein „Streitschlichter – Tag“ am MGB statt. 

Die Streitschlichter-AG hatte sich zusammen mit Schulsozialarbeiter Markus Gewald eine neue Idee und andere Art der Präsentation ausgedacht und ein kleines Programm für die Klassen 5 und 6 in der Aula zusammengestellt. 

Nach der Begrüßung wurde den Schülerinnen und Schülern ein kurzes Theaterstück präsentiert, bei dem zwei streitende Mädchen mit den Streitschlichtern zusammen einen Konflikt lösen. An verschiedenen Ständen hatten die Unterstufen-Schüler dann im Anschluss Gelegenheit, die Streitschlichter persönlich kennenzulernen, ihnen Fragen zu stellen und weitere Informationen über den Ablauf einer Mediation zu bekommen. Auch die Chamäleon-Schülerfirma präsentierte sich mit einem Angebot.

Die Streitschlichter-AG ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Präventionskonzepts der Schule. In jeder zweiten großen Pause sind mehrere der ausgebildeten Mediatoren momentan auf dem Pausenhof präsent und bei Konflikten ansprechbar. Die Einrichtung eines neuen Streitschlichter-Zimmers ist im Moment in der Planung.

 

Ein besonderer Einblick ins Sinfonieorchester

Im Rahmen des Jubiläumsjahres 2014 ist ein Kurzfilm über das Sinfonieorchester entstanden, der Einblicke in die Arbeitsphase und Konzerte gibt.



Erster Newsletter des Elternbeirats

newsletter1Liebe Eltern,

seit Beginn des neuen Schuljahrs sind nun schon ein paar Wochen ins Land gegangen.

Dieser erste Newsletter soll unser Versuch sein, Sie darüber zu informieren, was sich am MGB so hinter und auch vor den Kulissen tut.

Wir hoffen, auf die Weise zu einem (noch) besseren Klima in der Schule unserer Kinder beitragen zu können.

In diesem Sinne freuen wir uns auch über Ihre Rückmeldungen und konstruktive Kritik.

Mit besten Grüßen,

Ihr Elternbeirat

Komödie im Dunkeln bringt einiges ans Licht

Die Theater-AG unter Leitung von Sven Reinwald präsentierte am Wochenende ihre Inszenierung von Peter Shaffers „Komödie im Dunkeln“.

Brindsley Miller (Jennifer Frank) ist ein junger, erfolgloser Bildhauer. Das soll sich nun ändern. Denn nicht nur der Millionär George Godunow (Nikola Stefen) hat sich angekündigt, um seine Werke zu begutachten, sondern auch sein zukünftiger Schwiegervater, Colonel Melkett (Christian Rose). Brindsley scheint nur noch einen kleinen Schritt vom beruflichen Erfolg und der damit verbundenen Heirat mit Carol Melkett (Lorena Nauschnegg) entfernt. Doch ein Kurzschluss bringt seine Pläne ins Wanken.

Der Clou bei diesem Stück ist einfach, doch genial. Wenn es auf der Bühne dunkel ist, ist es in der Szene eigentlich hell und wenn auf der Bühne das Licht an ist, ist es im Stück stockduster. Die Inszenierung versetzt den Zuschauer also in die Rolle des unbeachteten Beobachters. Er freut sich so an seiner Rolle, dass er dem Treiben auf der Bühne mit größtem Spaß und Schadenfreude folgt. mehr...

Preisverleihung im Fach Kunst

Im Rahmen des Wettbewerbs „Karlsruhe macht Design“, der von der Karlsruher Akademie für Kommunikation ausgetragen wurde, gewann Melina G. vom MGB mit ihrer Arbeit “Sweet Dreams“ (Let your nightmare fly away) den dritten Hauptpreis. Aufgabe war es, eine Lampe für einen bestimmten Ort zu gestalten. Melina bekam in Anwesenheit ihrer Kunstlehrerin Nadine Schilling und Schulleiterin Elke Bender einen iPod überreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Studien- und Berufsmarkt am MGB ein voller Erfolg

Am 23. Oktober 2014 gaben Professoren einen Einblick in die unterschiedliche Hochschullandschaft. Sie hielten Schnuppervorlesungen und standen für Fragen zur Verfügung. Zudem berichteten Studienbotschafter des Kultusministeriums über ihre Erfahrungen.

Am zweiten Tag, dem 24. Oktober 2014, durchliefen alle Schülerinnen und Schüler ein Bewerbertraining, das von ortsansässigen Unternehmen geleitet wurde. Gleichzeitig fand an diesem Tag ein „Markt der Möglichkeiten“ statt, an dem sich Firmen und Institutionen vorstellten. mehr...

Erfolgreiche Aktion zum Wildbienenschutz

Beim Naturerlebnistag am letzten Feriensonntag wurde die Bevölkerung über die Notwendigkeit des Wildbienenschutzes  informiert. Unter der Anleitung von Lehrern und Schülern des  MGB sowie den Aktiven des  BUND, konnten Kinder selbst Nisthilfen für Wildbienen herstellen. Hier (www.bund-bretten.de) geht es zu den Fotos dieser erfolgreichen Aktion.